Gründungsjahr: 2010 / 54 Mgl.

Sie sind hier: Zweigvereine  »  Bike&Fun  »  Aktuelles  »  Rennberichte

Ötztaler Radmarathon

01.09.2019 | Sölden

Der Mythos Ötztaler. Jedes Jahr haben rund 4.000 Rennradfahrer einen Traum: den anspruchsvollsten Radmarathon der Alpen zu finishen. Der Rundkurs führt auf 238 Kilometern von Sölden über 4 Alpenpässe (Kühtaisattel, Brenner-, Jaufenpass und Timmelsjoch) nach Südtirol und wieder retour. Unglaubliche 5.500 Höhenmeter meistern die Teilnehmer, die schnellsten unter ihnen gelangen in einer Rekordzeit von etwas mehr als sieben Stunden ins Ziel. Hast auch du diesen Traum?  (aus: www.oetztaler-radmarathon.com/)
 

Franz Erlinger hatte diesen Traum und nahm die Strapazen des Ötztaler Marathons auf sich. Mit einer Zeit von 9:57 Stunden kam er in Sölden ins Ziel.

Herzlichen Glückwunsch!

17. Bergsprint Engelhartszell - Stadl am 14. August 2019

Bike & Fun war auch beim Bergsprint nach Stadl vertreten.

Charly Wolfesberger erreichte in der Klasse M50 den ausgezeichneten 6. Rang.

In der Klasse M20 erreichte Alex Luger den 20. und Michael Luger den 23. Platz.

Herzliche Gratulation

Tag des Sportes "Der Quälspass am Dreisesselberg"

Sieg  in der Klasse Mountainbike Ü50 männlich für unseren Charly Wolfesberger beim Rennen am 20. Juli 2019 auf den Dreisesselberg.

Mit einer Zeit von 40:40,92 Minuten absolvierte Charly die ca. 13 Kilometer lange Mountainbikestrecke von Neureichenau auf den Dreisesselberg und kam 3 Minuten vor dem Zweitplazierten ins Ziel.

Herzliche Gratulation :)
 

Ergebnisliste

Foto

 

 

Salzkammergut-Trophy

Bericht aus der Rohrbacher Rundschau (erstellt von Helmut Eder)

Der Kastener Franz Ganser brillierte bei Sport-Event

ST.PETER (hed). Mit einer Zeit von 13 Stunden, 53 Minuten und 30 Sekunden über die längste Strecke des Bewerbes mit 210,2 Kilometern und 7.119 Höhenmetern belegte Franz Ganser in der Wertungsklasse "Feuerwehr-Marathon" den zweiten Platz beim größten österreichischen Mountainbike-Rennen, der Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern. Ganser, der für die Feuerwehr Kasten startete, war damit bester Österreicher.

Der Sieger beim international besetzten Bewerb kommt aus Belgien. Die äußerlichen Bedingungen waren extrem hart, nahezu Dauerregen und niedrige Temperaturen.

 

Wir gratulieren natürlich unserem Vereinsmitglied sehr herzlich zu dieser tollen Leistung.

Foto

Dreiländergiro - der legendäre Klassiker

Am 30. Juni fiel der Startschuss zum Dreiländergiro.

Die Strecke „Stelvio Engadin“ (168 km und 3.300 hm) führt von Nauders über den Reschenpass nach Prad in Italien, weiter über das Stilfserjoch  und den Umbrailpass ins schweizerische Münstertal. Über den Ofenpass und dem schönen Hochtal Engadin geht’s wieder zurück nach Nauders.
 

Mit einer Zeit von 6:48 h erreichte Helmut Hartl auf der Strecke Engadin 168km in der Klasse Herren 2 (JG 1960 bis 1969) den ausgezeichneten 69. Rang von insgesamt 426 Startern (Gesamt 306. von 1187 Startern).

Gratulation zu der tollen Leistung.

Mondsee Radmarathon am 30.6.2019

Auch beim Mondsee Radmarathon waren Bike & Fun-Mitglieder am Start:

Michael Luger bewältigte die Strecke Tour C (75 km und 400 hm) in einer Zeit von 1:58 und erreichte damit den 38. Rang in der Klasse U45.

Alexander Luger ging auf der Strecke Tour B (140 km und 1600hm) ins Rennen und kam mit einer Zeit von 4:02:16 als 130. ebenfalls in der Klasse U45 ins Ziel.

Wir gratulieren.

Ergebnisliste:
https://www.racetime.pro/entryservice/resultupload/de/event/22/results

11. hansBERG-Challenge am 29.6.2019

Bei der 11. hansBERG-Challenge gingen auch heuer einige unserer Mitglieder an den Start:

Rennrad:
Franz Ganser:  9. Rang in der Klasse Master II
Christian Rammelmüller: 16. Rang (Klasse Master II)

Gerhard Schürz 5. Rang in der Klasse Master III
Stefan Ortner   8. Rang in der Klasse Master III

Sieglinde Ortner erreichte das Ziel mit einer Zeit von 29:34 Minuten und fuhr mit nur 4 Sekunden Rückstand auf den 2. Rang in der Klasse Damen II.

Charly Wolfesberger bewältigte die Mountainbikestrecke in einer Zeit von 32:37 Minuten und gewann mit dieser Zeit die Klasse Master III.

Ebenfalls in der Klasse III starteten Sigi Schürz (5. Rang) und Gerhard Schöffl (8. Rang).

Wir gratulieren allen herzlich.

Ergebnislisten:

https://time2win.at/event/79

19. Granitmarathon am 9. Juni 2019 in Kleinzell

Am Pfingstsonntag, dem 9. Juni 2019, fand der 19. Granitmarathon in Kleinzell statt. Bei hoher Temperatur und strahlendem Sonnenschein starteten ca. 700 Mountainbiker auf 4 verschiedenen Distanzen. Auch einige von unseren Mountainbikern nahmen die Strapazen auf sich:

Raiffeisen Xtreme ( 90 km, 3100 hm):
Franz Ganser  wurde ausgezeichneter 23.  und somit 8. in der Klasse Xtreme Herren 3

Intersport Pötscher Classic (60 km – 2000 hm)

  • Horst Gahleitner (Gesamtrang 48  – 11. in der Klasse Classic Herren 3)

  • Siegfried Schürz (Gesamtrang 56  –  7.  in der Klasse Herren 4)

  • Christian Breitenfellner (Gesamtrang 75  – 20. in der Klasse Herren 3)

  • Gerhard Schürz ( Gesamtrang 87  – 12. in der Klasse Herren 4)

  • Illetschko Marco (Gesamtrang 115 – 46. in der Klasse Classic Herren 2)

Lang Bau Small (49 km und 1500 hm)

  • Roland Eckerstorfer (Gesamtrang 28 – 9. in der Klasse Small Herren 3)

  • Karl Wolfesberger (Gesamtrang 52 – 8. in der Klasse Small Herren 4)

  • Michael Luger (Gesamtrang 123 – 33. in der Klasse Small Herren 1)

  • Ernst Neumüller (Gesamtrang 125 – 18. In der Klasse Small Herren 4)

  • Norbert Gabriel (Gesamtrang 131 – 20. in der Klasse Small Herren 4)

  • Franz Erlinger (Gesamtrang  159 – 27. in der Klasse Small Herren 4)

  • Martin Eckerstorfer (Gesamtrang 176 – 46. In der Klasse Small Herren 2)

  • Alexander Luger (Gesamtrang 190  – 37. in der Klasse Small Herren 1)

Granitland Light (26 km, 700 hm)

  • Gerhard Schöffl (Gesamtrang 32 – 5. in der Klasse Light Herren 2)

Wir gratulieren zu den tollen Leistungen.

 

Ergebnislisten unter:
https://www.racetime.pro/entryservice/resultupload/de/event/84/results

4. Hansbergland Cross in St. Veit am 1.6.2019

Bei herrlichem Wettkampfwetter fand der 4. Cross Triathlon bzw. Bike & Run  am 1. Juni in St. Veit statt.

Nach 250 m Schwimmen, 12 km mit dem Moutnainbike und 6 km auf der Laufstrecke erreichte  Franky Ganser mit einer Gesamtzeit von 1:07:34 den ausgezeichneten  3. Gesamtrang und wurde mit dieser Topleistung in der Klasse 40 – 49 Zweiter.

Simon Ehrlinger (Schwimmen), Michael Luger (Mountainbike) und Simon Starlinger (Läufer) gewannen die Triathlonstaffel in der Klasse männlich bis 70 Jahre (Gesamtrang 4.).  Ebenfalls als Sieger ging das Team Ganser Liftsysteme/Autohaus  mit Simone Schütz, Gerhard Schürz und Alois Ganser  in der Klasse mixed über 120 Jahre hervor.

Auch beim Bewerb  Bike & Run konnten unseren Mitgliedern hervorragende Platzierungen einfahren:

So kam Horst Gahleitner im Einzelbewerb als Gesamtdritter ins Ziel und erreichte damit in der Klasse M40 - 49 den 2. Rang, den 3. Platz erreichte Christian Breitenfellner.
Gabriel Norbert kam ebenfalls aufs Stockerl und wurde in der Klasse M50-59 Dritter, knapp vor Gerhard Schöffl .

Im Staffelbewerb wurden Karl Wolfesberger (Bike) und Mike Harding (Läufer) in der Klasse männlich über 90 hervorragende Zweite. Alexander Luger und Gerald Breuer erreichten den 12. Gesamtrang.

Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich.

Fotos folgen in Kürze.

Ergebnislisten:

https://www.pentek-timing.at/results.html?pnr=13603

© Sportunion St. Peter am Wimberg